Ausbildungsdauer
3 Jahre Vollzeitausbildung

Schulgeld
Laut Beschluss der bayerischen Staatsregierung entfällt das Schulgeld ab dem Schuljahr 2019/20.

Förderungen
Bafög

Geschäftsführer
Ludwig Brunner

Schulleiterin 
Astrid Schricker

Ausbildungsort
Stadt Freyung / Niederbayern

Abschluss
Staatliches Examen – staatlich anerkannter Physiotherapeut

Berufsmöglichkeiten nach der Ausbildung

  • Krankenhäuser
  • Kinderkliniken
  • Rehabilitationskliniken
  • Kureinrichtungen
  • Gesundheitszentren Alten- und Pflegeheime
  • Sonderschulen
  • Ambulanzen
  • eigene Praxis

Zugangsvoraussetzungen

  • Vollendung des 16. Lebensjahres
  • Zeugnis der mittleren Reife oder Nachweis einer mindestens gleichwertigen Schulbildung
  • Bestätigung der gesundheitlichen Eignung (ärtzl. Fragebogen)
  • Ein mindestens 2-wöchiges Pflegepraktikum wird dringend empfohlen (Krankenhaus, Altenheim, Pflegeeinrichtung)
  • Aufnahmegespräch
  • Bewerbungszeitraum: ganzjährig
  • Impfschutz ( Hepatitis A und B; Masern, Mumps, Röteln, Windpocken, Keuchhusten, Covid-19 und Kinderlähmung)

Theoretischer und praktischer Unterricht (2900 U-Std.)
Berufs-Gesetzes-Staatskunde
Anatomie, Physiologie
Allg. u. spez. Krankheitslehre
Hygiene, Erste Hilfe u. Verbandstechnik
Angewandte Physik u. Biomechanik
Psychologie/Pädagogik/Soziologie
Trainingslehre
Bewegungslehre
Bewegungserziehung
Physiotherapeutische Befund- und Untersuchungstechniken
Krankengymn. Behandlungstechniken
Massagetherapie
Elektro-Licht- u. Strahlentherapie
Hydro-, Balneo-, Thermo- u. Inhalationsth.
Methodische Anwendungen der Physiotherapie in medizinischen Fachbereichen

Praktische Ausbildung (1600 U-Std)

  • in den Akutkrankenhäusern:
    Freyung und Grafenau, Klinikum Passau, Kinderklinik Passau, Bezirkskrankenhaus Mainkofen
  • In den Rehabilitationszentren:
    Klinik Bavaria Freyung, Jesuitenschlößl Passau, Neurolog. Rehabilitationszentrum Schaufling, Klinik Prof. Schedel Thyrnau-Kellberg, Johannesbad Fachklinik Bad Füssing
  • Die Fachbereiche sind lt. Lehrplan: Physikalische Therapie – Chirurgie – Innere Medizin – Orthopädie – Neurologie – Pädiatrie – Psychiatrie – Gynäkologie

Besonderheiten

  • Gerätetraining in der Freizeit kostenlos möglich
  • Erlangung des Rettungsschwimmerabzeichens in der Ausbildung